Zurück
Februar

Finnland

Lapplands Winter sind schneereicher, kälter, bunter und sonniger!

Wenn Finnland für Monate unter einer dicken Schneedecke verschwindet, bietet es ideale Voraussetzungen für zahlreiche Winteraktivitäten: Ski, Langlauf, Hundeschlitten, Motorschlitten, oder auch Schlittschuhlaufen oder Eisangeln. Der finnische Winter dauert die Hälfte des Jahres, also haben sich die Finnen eine ganze Menge Sachen ausgedacht, damit ihnen die Zeit nicht lang wird.

Ziehen Sie sich warm an und genießen Sie es. Viele sind ganz überrascht, dass -20°C sich gar nicht so eisig ist wie befürchtet. Das liegt daran, dass das Kontinentalklima hier sich nicht so kalt und feucht anfühlt wie in Mitteleuropa. Die Finnen sind so ein Wetter übrigens gewöhnt, also läuft hier alles wie am Schnürchen und pünktlich sowieso.

Sie sind knuffig und unglaublich schnell. Sie sind dazu geboren, unter arktischen Bedingungen zu laufen und warten nur darauf, Anweisungen von Ihnen zu bekommen. Halten Sie sich an Ihrem Hundeschlitten fest – aber sehen Sie vorher nach, wo die Bremse ist!

Eine Huskytour ist eine ausgezeichnete Art und Weise, die arktische Wildnis zu erleben. Es hat etwas Urzeitliches an sich, eine schneebedeckte Landschaft auf einem Hundeschlitten zu durchqueren. Und es geht kaum umweltfreundlicher!

Lassen Sie sich nicht einschüchtern: Einen Hundeschlitten zu führen ist kein Hexenwerk. Ihr Safariführer erstellt ein Team, das zu Ihnen passt. Er gibt ihnen auch Fahranweisungen. Alles, was man tun muss, ist Lenken und Bremsen; die Hunde übernehmen den Rest.

Die Nordlichter mit eigenen Augen zu sehen, ist für viele ein beeindruckendes Erlebnis, das sich ihnen nur einmal im Leben bietet. Aber wie und wo sieht man die Nordlichter am besten? Im Gegensatz zu anderen Phänomenen, die sich am Himmel abspielen, benötigt man keine Schutzbrille. Auch ein Teleskop oder andere Hilfsmittel sind nicht nötig. Man sieht das wunderbare Farbenspiel mit blossem Auge! Damit man die Nordlichter sieht ist eine klare, dunkle Nacht nötig. Insbesondere sollten keine unnötigen Lichtquellen wie beispielsweise Strassenlaternen im Blickwinkel sein.

Unser Reisetipp - Blockhausferien & Aktivitäten 8 Tage/7 Nächte in Kittilä

Erlebnis Kellokas Naturzentrum mit Schneeschuhen – Top of Ylläs mit Motorschlitten – Eislochangeln – Husky Safari im Nationalpark – Schneeschuh- und/oder Langlaufausrüstung inklusive.

Geniessen Sie eine Woche Traumhafte Blockhausferien im winterlichen Lappland. Nicht fehlen darf dabei das Erlebnis einer Schneemobiltour und eine Huskysafari. Daneben haben Sie genügend Zeit, die Natur auf eigene Faust zu entdecken.

Beste Reisezeit:              Januar bis März

Unser Hoteltipp:

- Hotel Ylläshumina, Äkäslompolo