Zurück
Januar

Myanmar

Myanmar ist noch immer eines der weltweit geheimnisvollsten Länder. Vielen ist Myanmar noch unter dem ehemaligen Namen Burma bekannt – gleich geblieben ist der Eindruck, den Myanmar hinterlässt: ein Land mit grandioser Natur, einer Portion Abenteuer, einem reichen kulturellen Erbe und dem wärmsten Willkommen Asiens. 

Nicht wenige Besucher berichten begeistert, Myanmar sei einer der schönsten Flecken, den sie je erblickt hätten!

Beste Reisezeit: November - März

Myanmar ist ein Vielvölkerstaat und Heimat von über 135 ethnischen Gruppen. Nach entbehrungsreichen Jahrzehnten prägen nun Aufbruch und Zuversicht das Land – eine interessante Zeit, sowohl für die Einheimischen als auch für Besucher. Die Ursprünglichkeit von Myanmar und die Herzlichkeit seiner Einwohner garantieren Ihnen ein Reiseerlebnis der ganz besonderen Art!

Hier einige Highlights einer geführten Privat- oder Gruppenreise:

 

Segeltörn im Mergui Archipel

Im Süden Myanmars liegt eines der letzten nahezu unberührten Inselparadiese der Erde. Der Mergui (Myeik) Archipel mit rund 800 Inseln, verstreut auf einer Fläche so gross wie die Schweiz, ist traumhaft schön aber noch kaum besucht. Während des Segeltörn tauchen Sie ein in diese wunderbare Welt mit dicht bewaldeten Inseln, weissen Stränden, azurblauem Wasser und einer fantastischen Unterwasserwelt. Im Archipel heimisch ist das ursprünglich nomadisierende Volk der Moken. Segelkenntnisse sind nicht erforderlich, die Crew ist jedoch gerne bereit, interessierten Gästen das Segeln zu erklären. Die Anreise erfolgt auf dem Landweg aus Thailand oder per Flug aus Yangon.

Goldener Fels in Kyaiktiyo

Eine der interessantesten Kurzreisen in Myanmar ist sicherlich diejenige nach Kyaiktiyo, an eine der heiligsten budd­histi­schen Stätten des Landes. Der Anblick ist unglaublich: hier thront eine Stupa auf einem Felsen, der gemäss Legende nur dank eines Haares von Buddha in Balance gehalten wird...

Flusskreuzfahrt

Erleben Sie eines der ursprünglichsten Länder Asiens auf ganz charmante Weise an Bord eines Flusskreuzfahrt-Schiffes. Ein Klassiker ist die Strecke von der alten Königsstadt Mandalay zur atemberaubenden Tempelstadt Bagan. Diese Strecke lässt sich bequem in jede geplante Reise einbauen.

Das weiter nördlich gelegene Bhamo bietet einen Einblick in eine unberührte Welt fernab der Zivilisation. Touristisches Neuland ist auch die grandiose Inselwelt des Myeik Archipels im Süden des Landes. Das Naturparadies, urtümlich und archaisch, lässt sich nur an Bord eines Schiffes entdecken.

Ballonfahrt Bangan 

Frühmorgendliche Ballonfahrt über das Tal der tausend Tempel. Der Ausblick aus der Vogelperspektive gehört zu einem der Höhepunkte jeder Myanmar-Reise.

Inle Lake 

Ein Bootsausflug zu den schwimmenden Gärten und traditionellen Dörfern des mystischen Sees im Shan-Hochland. Schauen Sie den lokalen Fischer zu, wie sie geschickt mit einem Bein rudern, während mit beiden Händen der Fang eingeholt wird.